Saturday Sentence – „Cyclop“

1. Nimm deine aktuelle Lektüre

Raymond LeBaron, der reiche amerikanische Verleger, bricht mit seinem Luftschiff auf, um das Wrack der »Cyclop« zu entdecken, in dem sich eine unermesslich wertvolle Inka-Statue befinden soll. Eine Woche später ist er verschollen, an Bord des Luftschiffs sind nur noch drei namenlose Leichen. Major Pitt von der Meeresbehörde NUMA übernimmt die Ermittlungen – und erkennt bald, dass weit mehr dahinter steckt als eine Schatzsuche … (Quelle: Lovelybooks.de)

Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein „Saturday Sentence“ lautet. (Bei Ebooks Position 158)
Heute nehmen wir den Ausweich. Der zehnte Satz auf der aktuellen Seite. Ich habe einfach kein Neues Buch begonnen, im Laufe der Woche

»Viele Landsleute wird man hier ja sicher nicht treffen«, sagte Hagen

Clive Cussler – „Tiefsee“ (Dirk Pitt 7) ; ISBN: 9-783-641-15219-2

3. Und wie ist es bisher?

Im Grunde genommen finde ich das Buch schon irgendwie spannend. Diese abgehobene Idee von einer Kolonie auf dem Mond, macht die Sache schon irgendwie interessant. Aber dass dem Russen hier schon wieder die große Verschwörer Rolle zugespielt wird, kann ich nicht so ganz mittragen.

Werbung

3 Kommentare zu „Saturday Sentence – „Cyclop“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s