[EBook] Kierra Cass – „Die Kronprinzessin“

Kierra Cass
„Die Kronprinzessin“
Reihe: Selection (4)
Verlag: Fischer
ISBN: 9-783-733-50138-9
Länge: 400 Seiten

– eine Rezension aus der Kramkiste –

Es ist schon nicht einfach, wenn die Seifenblase einer heilen Welt so ohne Vorwarnung zerplatzt…

Klapptenxt: Die romantischste Liebesgeschichte seit es Prinzen und Prinzessinnen gibt geht in die vierte Runde – aber dieses Mal wird ALLES anders!

Die Liebesgeschichte um America, Maxon und Aspen hat ihr Ende gefunden – aber die Geschichte der ›Selection‹ ist noch lange nicht vorbei!

Nun ist es an Maxons Tochter Eadlyn, der Kronprinzessin, sich ihren Prinzen aus 35 jungen Männern zu erwählen. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht ein Problem: Eadlyn hat dem Casting nur zugestimmt, um das aufgebrachte Volk mit einer glamourösen Show zu besänftigen. Und an die große Liebe glaubt sie sowieso nicht. Aber vielleicht glaubt die Liebe ja an Eadlyn!

Inhalt: Die Kronprinzessin ist quasi bei ihrem Vater in Ausbildung. Sie freut sich darauf, die Macht im Land zu haben und wird von ihren Eltern aus allen Wolken gerissen, als ihr vorgeschlagen wird, einen Eheman zu casten. – Ihre Eltern haben sich auch durch ein Casting gefunden, aber das sollte auch das letzte Casting gewesen sein.
Nur Widerwillig lässt sich das junge Mädchen darauf ein und es kommt wie es kommen muss. Sie verhält sich überheblich und zeigt jedem ihren wahren Charakter. Nämlich den einer zu sehr von sich selbst überzeugten jungen Frau, die mit aller Macht alles allein regeln will.
Beim Casting stellt sich auch heraus, dass das Volk lange nicht so zufrieden ist, wie man sich das bisher gedacht hat. Die Prinzessin wird sogar mit Obst beworfen, als sie eine Parade durch die Stadt machen will. Das knackst ihr Selbstbewusstsein ganz schön an.
Dann scheint sich so langsam heraus zu kristallisieren, dass sie es wirklich versuchen will, aber als ihre Mutter einen Herzinfarkt bekommt, findet die Handlung ein jähes Ende und der Leser wird mit sehr sehr vielen unbeantworteten Fragen zurück gelassen.

Fazit: Von diesem Buch bin ich dann schon etwas enttäuscht. Zum einen habe ich gedacht, dass man hier zu lesen bekommt, wie das Königspaar sich seine Welt, sein Königreich aufbaut. Und dann vielleicht eine Familie gründet. Und dann ist die Protagonistin nichts weiter als eine total verzogene Göre, die aus allen Wolken fällt, weil sie plötzlich mit der Realität konfrontiert wird.
Auch das Ende… Absolut daneben für ein viertes und letztes Buch einer Reihe. Es werden Fragen aufgeworfen, die nie beantwortet werden. Fast schein mir, als wolle die Authorin noch einen weiteren Band schreiben. Oder aber, sie hat einfach versucht eine Geschichte weiter zu spinnen, sich hier aber total verzettelt und dann mal eben schnell ein Ende hin geschludert.
Die Handlung selber hat auch ihren Zauber verloren. Fand ich die Mischung erst noch gelungen, eine Monarchie in eine moderne Welt zu versetzen, langweilte mich das nun nur noch. Ich habe vollkommen ohne Interesse gelesen und so auch keinen Film in meinem Kopfkino gehabt. Und als dann endlich Action aufkam und alles anfing in irgendeiner Weise interessant zu werden, war das Buch zu Ende.

So enttäuscht war ich schon länger nicht mehr von einem Buch. – Trotzdem habe ich vier Sterne vergeben. Die aber hauptsächlich wegen dem Widererkennungswert, den die Handlung hat. Man kann gut an Band drei anknüpfen. Aber die Luft war raus!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s