[EBook] Sebastian Fitzek – „Der Nachtwandler“

Sebastian Fitzek
„Der Nachtwandler“
Verlag: Knaur
ISBN: 9-783-426-50374-4
Länge: 320 Seiten

– eine Rezension aus der Kramkiste –

Gänsehaut, Fragezeichen und der große AHA-Effekt. Alles in einem Buch…

Klappentext: In seiner Jugend litt Leon Nader an Schlafstörungen. Als Schlafwandler wurde er während seiner nächtlichen Ausflüge sogar gewalttätig und deswegen psychiatrisch behandelt. Eigentlich glaubte er geheilt zu sein – doch eines Tages, Jahre später, verschwindet Leons Frau unter unerklärlichen Umständen aus der gemeinsamen Wohnung. Ist seine Krankheit etwa wieder ausgebrochen? Um zu erfahren, wie er sich im Schlaf verhält, befestigt Leon eine bewegungsaktive Kamera an seiner Stirn – und als er am nächsten Morgen das Video ansieht, macht er eine Entdeckung, die die Grenzen seiner Vorstellungskraft sprengt: Sein nächtliches Ich steigt durch eine ihm völlig unbekannte Tür hinab in die Dunkelheit … (Quelle: Lovelybooks.de)

Inhalt: Leon hat als Kind seine Eltern bei einem Autounfall verloren. Verschiedene Pflegefamilien wollten ihn immer wieder los werden, da er an Schlafstörungen litt und sein Verhalten deswegen sehr seltsam war.
Heute lebt er als Architekt mit seiner Frau in einer Wohnung. Die Frau verlässt ihn, sieht dabei sehr lädiert aus und macht ihn glauben, dass er ihr das angetan hat. Leon glaubt, seine Nachtaktivität hat wieder begonnen und nimmt Kontakt zu seinem Psychiater auf. Der verhält sich aber sehr seltsam. Verweigert ihm sogar die Hilfe… Leon will den Dingen selber auf den Grund gehen, kauft sich eine Schlafkamera, deren Aufzeichnungen ihn nur noch mehr verwirren. Er sieht horrormäßige Taten, entdeckt geheime Räume und Gänge im Haus, fndet seine Frau und macht eine entsetzliche Entdeckung.

Fazit: Ein Volltreffer! Spannung von Anfang bis zum Ende, Bilder im Kopfkono und die absolulte Verflüchtigung aus der realen Welt. Genau das war dieses Leseerlebnis für mich Und genau deswegen hat es auch 5 von 5 Sternen bekommen.
Wie Sebastian selber gesagt hat, kommt dieser Thriller nicht von ungefähr. Er selber leidet ab und an mal unter dieser Aktivität im Schlaf. – Daraufhin hat er das Ganze eben in ein wirlich seltsamen Mehrfamilienhaus verlegt und echt extrem gestaltet. – Und dann dem Leser am Ende alles als Experiment zu vkeraufen… – Alle Achtung!
Das Buch ist nur 352 Seiten stark. Wenn ich Ruhe gehabt hätte, hätte ich es auch am Stück gelesen. – Die Handlung war so spannend und gut beschreiben, dass mir die Zeit nur so unter den Fingern zerronnen ist. Einmal hätte ich fast die zweite Schicht verpasst, weil ich mich fest gelesen hatte…

Alles in Allem ein sehr empfehlenswertes Buch. Ich habe es förmlich gefressen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s