[Hörbuch] Cassandra Clare & Holly Black – „Die silberne Maske“

Cassandra Clare, Holly Black
“Die silberne Maske”
Reihe: Magisterium (4)
Verlag: Lübbe Audio
Länge: 6 Stunden 35 Minuten
Sprecher: Oliver Rohrbeck

– gehört im April 2021 – 

Das Buch stand als nächstes auf der Liste von Spotify, nachdem mir das eigentliche, was an der Reihe war, quasi vor der Nase verschwunden ist. Es war einfach nicht mehr möglich, das Buch abzuspielen. Dann eben zum nächsten. Und das war das hier.

Klappentext: Callum und Tamara haben einen schrecklichen Verlust erlitten. Sie wissen zwar endlich, wer im Magisterium ihr Gegenspieler ist. Aber sie können sich nicht sicher sein, wer sich im Kampf auf ihre Seite schlagen wird. Während sich die Kräfte des Bösen weiter im Hintergrund sammeln, gerät Callum immer stärker in eine Zwickmühle. Da er das Erbe des Feindes des Todes in sich trägt, könnte er dessen dunkle Gabe nutzen und für sich und seine Freunde geliebte Menschen vom Tod zurück ins Leben holen. Doch welchen Preis muss er zahlen, wenn er sich wirklich mit dem Bösen einlässt? (Quelle: Lovelybooks.de)

Inhalt: Callum sitzt im magischen Gefängnis und wird wie ein Schwerverbrecher behandelt. Bis zu dem Tag, an dem er befreit wird. Eine Aktion, von der er selber nichts weiß.
Es sind aber nicht seine Freunde, die ihn befreien, sondern die Magier, die sich von dem Magisterium abgewendet haben. Sie befreien ihn, weil sie wollen, dass er das Werk des Feindes des Todes fortsetzt und endlich verstorbene wirklich ins Leben zurück holt, ohne dass sie dem Chaos anheim fallen.

Fazit: Trotz der etwas längeren Hörpause für diese Reihe, war ich schon bei den ersten Worten wieder voll in der Handlung drin. Es war alles wieder da, wie es zu der Situation gekommen war, in der die Protagonisten gerade steckten.
Oliver Rohrbeck, als Sprecher, macht seinen Job wieder super. Mit einer neutralen und ruhigen Stimme liest er den Text. Ein wenig Betonung ist da, aber nicht übertrieben viel. Somit bleibt alles gut hörbar und aber doch leicht verständlich.
Geschrieben ist alles in gewohnter Weise. Das bedeutet aber auch, dass hier und da Längen entstanden sind, in denen quasi nichts passiert ist. Das waren dann Momente, wo ich etwas abgeschaltet habe. Allerdings war der Einstieg dann auch super einfach. Irgendwie habe ich es immer gleich mitbekommen.

Die Story selber hat im Allgemeinen irgendwie die Spannung für mich verloren. Es war alles irgendwie vorhersehbar. Mir war klar, dass es Callum schafft, seinen getöteten Freund irgendwie wieder zum Leben zu erwecken. Und mir war auch klar, dass die Leute, denen er in die Fänge geraten ist, alles andere als ehrlich zu ihm sind. Eine ganz nette Idee war in dem Moment aber die kleine Romanze. Die hat diesen magischen Teil der Geschichte etwas aufgelockert irgendwie auch für mehr Spannung gesorgt. Ziemlich geschickter Schachzug.
Das Ende war offen. Das lässt mich darauf schließen, dass da hoffentlich noch eine Folge kommt. So können die Autorinnen das nicht stehen lassen. Auf keinen Fall!!!

Ich bewerte dieses Buch mit den vollen 5 von 5 möglichen Sternen.
Die Story hat wunderbar an die vorangegangene Folge angeschlosse. Die ganze Handlung von vorher war wieder da und die aktuelle war leicht verständlich. Zwar waren eine ganze Menge handelnde Personen im Spiel, aber von allen hatte man schon einmal etwas mitbekommen. Und doch hatte es einiges Neues in der Handlung, weil sich der Kern der Handlung an einem anderen Ort abspielt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s