Saturday Sentence – „Das Labyrinth jagt dich“

1. Nimm deine aktuelle Lektüre

Fünf Jugendliche. Sie haben gekämpft, sich gequält und zwei Welten durchquert, um die rettenden Tore zu erreichen. Wieder stellt sie das Labyrinth vor unmenschliche Herausforderungen. Sie sind allein mit ihrer Vergangenheit, ihren Ängsten, ihren Albträumen. Letztendlich entpuppt sich etwas Unerwartetes als ihre größtes Hindernis: die Liebe. Jeder von ihnen ist bereit, durch die Hölle zu gehen, doch wer würde das eigene Leben für seine Liebe opfern? „Aus dem Labyrinth gibt es kein Entkommen, es hat mir den Schlaf geraubt. Spannender geht’s nicht.“ Ursula Poznanski „Das Labyrinth erwacht“ (Band 1 der Trilogie) wurde ausgezeichnet mit den Leserpreisen „Segeberger Feder“ und „Ulmer Unke“ sowie nominiert für die Leserpreise „Buxtehuder Bulle“ und „Goldene Leslie“. (Quelle: Lovelybooks.de)

Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein „Saturday Sentence“ lautet.

„“Wir müssen hier weg“, brüllte León gegen den Lärm an.“

Rainer Wekwerth – „Das Labyrinth jagt dich“ ; ISBN: 9-783-401-80193-3

3. Und wie ist es bisher
Der Band ist der zweite der Labyrinth-Reihe und knöpft nahtlos an den ersten Band an. Es ist also unbedingt erforderlich, die Bände der chronologischen Reihenfolge nach zu lesen. Ansonsten versteht man nur Bahnhof. es geht direkt in der Story weiter. Ohne jede Erklärung oder weitere Vorstellung der Charaktere. Steigt man da jetzt mitten drin ein, versteht man garnichts und hat null Lesespaß.
Ich persönlich stolpere über die ganzen Namen, da es davon immernoch eine ganze Menge gibt, selbst verstorbene Personen werden weiterhin erwähnt und bleiben als Namen im Spiel. – Da ich nun diese Namensschwäche habe, habe ich hier absolut keine Chance da irgendwie mitzukommen. – leider
Spannend ist es allemale, da die Hatz durch die Welten nach wie vor weiter geht. Es tauchen nun auch Fakten aus den „normalen“ Leben der Protagonisten auf, die hier als eine Art Prüfung in der Prüfung eingesetzt werden. So lernt man die Personen auf jeden Fall besser kennen und ich persönlich bin schon wieder am Rätseln wie das nun mit der Prüfung zusammen hängt. Und ich hoffe, dass die bisher vestorbenen Charaktere vielleicht am Ende gar nicht tot sind.

2 Kommentare zu „Saturday Sentence – „Das Labyrinth jagt dich“

  1. Gut, dass du es erwähnst, dass sie nahtlos übergehen – da macht es auch Sinn nicht zu lange Pause dazwischen zu machen.
    Ich hasse es ja, wenn zuviel Namen auftauchen – da hab ich auch Probleme die Charaktere den Namen zuzuordnen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s