Fusselfreitag #44

Käfigtraining vor der OP

Um ehrlich zu sein, hatte ich vor dem Schritt einen ziemlichen Respekt. Fussel kannte so einen Käfig nicht mal im Ansatz. Wir mussten uns den ja auch borgen, weil wir so ein Teil nicht einmal besessen haben.
Am Ende lief das alles aber ziemlich friedlich ab. Wir haben ihn rein getan, haben zu gemacht und sind erst einmal unserem normalen Tagewerk nach gegangen. Erwartet habe ich ein riesiges Gebelle, Rumgeheule oder auch Randale im Käfig. Aber nichts dergleichen. Er hat die Gitterstäbe etwas beschnuffelt und es sich dann in seinem Körbchen gemütlich gemacht.

Als wir den Käfig dann da stehen hatten, mit offener Tür, ist er auch einfach rein gestiefelt und hat sich in sein Körbchen gelegt. – Das war einfacher als gedacht und ich habe der OP seinerzeit nicht mehr ganz so ängstlich entgegen gesehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s